Street-Art gegen Corona-Frust!

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es oft nicht leicht:

 

Die besten Freunde nicht treffen dürfen wann man es möchte…wenn man endlich wieder nach langer Pause in die Schule darf, ist nur eine Hälfte der Klasse anwesend, denn die andere Hälfte lernt Zuhause…den Lieblingssport nicht machen dürfen, weil der Verein geschlossen ist…keine Urlaubspläne gemeinsam mit der Familie beim Abendessen schmieden…keine Partys und Familienfeste planen und feiern…und wenn wir Menschen treffen, müssen wir unser Lächeln hinter einer Maske verbergen, um dem Virus zu trotzen.

 

Die Schüler*innen der 6a und 6c möchten in dieser schwierigen Zeit mit ihrem Street-Art-Projekt den Basdorfer Bürger*innen und Mitschüler*innen ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern: Zettel mit netten Botschaften zum Abreißen haben sie im Dorf plakatiert. Wer nimmt nicht gerne beim Warten an der Ampel ein bisschen “Glück” oder “Urlaub am Strand” mit nach Hause!?

 

Greif’ auch Du zu – denn nur gemeinsam schaffen wir das!