Unsere Schule

Unsere
Schule

Die Grundschule Basdorf liegt im schönen Naturpark Barnim in der Gemeinde Wandlitz im Norden von Berlin. Das Gebäude wurde im Jahr 1973 als Polytechnische Oberschule gebaut und im Jahr 1990 im Zuge der Neugliederung des Schulwesens in eine Grund- und Gesamtschule umgewandelt. 1997 bekam unsere Schule einen modernen und großzügig ausgestatteten Anbau. Im Schuljahr 2010 wurde unsere Schule eine reine Grundschule, die weiterführenden Schulen unserer Gemeinde sind nun das Gymnasium Wandlitz und die Oberschule Klosterfelde.

Auf unserem Schulgelände befinden sich das Schulgebäude, zwei Schulhöfe und ein Spielplatz für die Kita, außerdem eine Zwei-Felder-Turnhalle sowie großzügige Außenanlagen, die nicht nur im Sportunterricht, sondern auch durch den Fußballverein FSV Basdorf, den Polizeisportverein PSV Basdorf und den Schulverein der Grundschule Basdorf genutzt werden.

Unsere Schule besuchen ca. 500 Kinder. Wir haben jedes Schuljahr vier erste bis sechste Klassen, in jede gehen ungefähr 20 Kinder.

Im modernen Anbau befindet sich unsere Schulmensa und seit 2010 auch die „Wackelzähne“, also die Vorschulgruppe der Kita Basdorf.

Kinder aus dem Einzugsbereich Basdorf, aber auch aus den umliegenden Orten Schönwalde und Schönerlinde besuchen unsere Grundschule.

Unser Kollegium besteht aus etwa 38 Lehrern*innen, Lehramtsanwärtern*innen und der Schulleitung. Im Rahmen des  Konzeptes „Gemeinsames Lernen in der Schule“ werden bei uns Schüler*innen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf, insbesondere in den Förderschwerpunkten „Lernen“, „emotionale und soziale Entwicklung“ und „Sprache“ (LES), gemeinsam in einer Klasse unterrichtet. Förderschulkollegen*innen und Sonderpädagogen*innen unterstützen die Kinder und das gesamte Schulteam. Außerdem ist eine Schulsozialarbeiterin vor Ort und steht den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern für fragen und Beratung zur Verfügung.

Für die Frühbetreuung und den Nachmittagsbereich sind die Kolleginnen und Kollegen vom Hort zuständig.

 

Außerschulische Partner und interessierte Eltern unterstützen uns bei schulischen Projekten und Veranstaltungen. Im Schulverein der Grundschule (www.schulverein-basdorf.de) haben sich Eltern organisiert und unterstützen uns zum Beispiel bei der Anschaffung von Materialien, Schulfesten oder bei der Finanzierung von Veranstaltungen.

Neben dem Religionsunterricht findet an unserer Schule auch „Soziales Lernen“ und eine Streitschlichter-AG statt. Zu dem regulären Unterrichtsfächern bieten wir eine Vielzahl von jährlich wechselnden Arbeitsgemeinschaften an.

Für ein friedliches, entspanntes Zusammenleben im Schulalltag liegen uns gegenseitige Achtung, Toleranz, Höflichkeit, Fairness und Hilfsbereitschaft sehr am Herzen.

Unser Team

Unser Lehrerkollegium besteht aus 38 Lehrern*innen inklusive Schulleitung, Sonderpädagogen*innen und Förderschullehrer*innen.

Eine enge und systematische Kooperation in den Klassen – und Jahrgangsteams zwischen den verschiedenen Professionen sorgt für eine umfassende und kompetente Betreuung sowie fachlich hochwertigen und individualisierten Unterricht. 

Originalbild unter: http://miss-averyn.fotograf.de/photo/5b890a38-4f98-4085-a4c3-3b7e0a552059

Pädagogisches Konzept

Kinder benötigen, um sich zu entwickeln, vor allem Geborgenheit. Die Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter der Grundschule Basdorf schaffen daher eine vertrauensvolle Umgebung, um kreatives und soziales Lernen zu erleichtern. 

Gleichzeitig bestärkt der Unterricht die Schüler*innen darin, sich eigenverantwortlich zu bilden. Unterschiedliche Lernformen  wie Einzel- und Gruppenarbeit, Projektlernen, Tages – und Wochenpläne, aber auch Frontalunterricht wechseln sich ab und vermitteln dadurch, individuell auf den Entwicklungs- und Leistungsstand der Kinder abgestimmt, kognitive, soziale und methodische Kompetenzen.

Fächer

Ein breites Bildungsangebot neben den klassischen Fächern macht aus der Schule nicht nur ein Lernort, sondern eine Lebenswelt, die von der besonderen Lage der Grundschule Basdorf profitiert. Ausflüge in die Natur, Theater- und Museumsbesuche können durch kurze Wege erreicht werden und ermöglichen dadurch ein ganzheitliches Lernen.